Suppentag 2019

Am 17.03.2019 konnten rund 140 Gottesdienstbesucher einen lebendigen und abwechslungsreichen Gottesdienst bei unserem diesjährigen regionalen, ökumenischen «Suppentag» in der Rodenberghalle in Schlattingen erlebten.

«Es geht uns etwas an! Kommt, wir wollen etwas tun», war das Thema des diesjährigen Suppentag-Gottesdienstes. So haben die Konfirmanden und Konfirmandinnen freiwillig und spontan der Gemeinde ein kleines Theaterstück vorgetragen. Sie spielten eine Geschichte nach, die Jesus im Lukasevangelium erzählt.

Doch nicht nur die Konfirmanden beteiligten sich im Gottesdienst, sondern auch alle Kinder, die diesen Suppentag besuchten. Freiwillig durften die Kinder nach vorne treten und aktiv mit «Rufen und Antworten» den Gottesdienst mitgestalten.

An einer anderen Stelle des Gottesdienstes durften dann alle Kinder auch noch Kartoffeln (als Symbol für Geduld, Ausdauer und Beharrlichkeit) und kleine Rosinenpäckchen (als Symbol für den Willen zum Helfen) an alle Gottesdienstbesucher verteilen. Auch diese Verteilaktion bereitete nicht nur den Kindern sichtlich viel Freude.

An Musik hat es natürlich auch nicht gefehlt. Doch an diesem speziellen Gottesdienst wurde die Gemeinde nicht von einer Orgel begleitet, sondern von unserer «Ba-Schla-Wi-Band». Dies lockerte den Gottesdienst sichtbar auf und lies die Lieder aus dem «Rückenwind» prachtvoll erklingen.

Nach dem lebendigen und abwechslungsreichen Gottesdienst bekam die Gemeinde direkt das Mittagesenn an ihren Platz serviert. Nach langer Tradition gab es natürlich auch in diesem Jahr gratis eine leckere Suppe.

Auch verschiedene Getränke, Kaffee und selbstgemachten Kuchen (welche man kaufen konnte), rundeten den Suppenzmittag ab.

Damit sich die Gemeinden an so einem Event-Gottesdienst gemeinsam treffen können und einen so schönen Sonntagvormittag miteinander erleben dürfen, benötigt es eine Menge an Vorbereitung. Daher möchte ich mich auch im Namen von Pfr. Rolf Roeder bei allen Mitwirkenden bedanken, bei den beiden Kirchenvorständen, der Band, den KonfirmandInnen, den PfarrerInnen aus Diessenhofen und Schlatt, sowie allen Mitwirkenden beim Auf- und Abbau und allen weiteren HelferInnen. Dank Ihnen war es ein wunderschöner Suppentag.

Text: Samantha Roeder
Bilder: Stefan Benz

Zusätzliche Information